AKTUELLES

I. THEATER UHU 
lädt zu einer offenen Probe ein:

Wann: Montag, den 04. März 2024, 18 Uhr
WO: im Studio der Brotfabrik Bonn, Kreuzstr. 16, 53225 Bonn


II. CAFE OBLIVION

Eine Stückentwicklung von Volker Maria Engel & Theater Uhu-Ensemble

Premiere 3. Mai 2024, 20 Uhr
weitere Vorstellungen:
Samstag, den 04. Mai 2024, 20 Uhr und Sonntag, den 05. Mai 2024, 18 Uhr
Wo: Theatersaal der Brotfabrik Bonn, Kreuzstr. 16, 53225 Bonn

Eine Frau verschwindet. Ein Café verschwindet. Ein ganzes Viertel verschwindet.
Es geht ums Abschied-Nehmen, ums Wieder-auf-leben-lassen von kostbaren Momenten, es geht ums Vergessen und Erinnern.
Wir werden Zeuge von Liebschaften, Freundschaften, Schicksalsgemeinschaften und tiefer Trauer, aber auch von ausschweifenden Feiern („Reisen“) nach Lokalschluss

Mitwirkende: Stefan Behrens | Elsa Bleeck | Christian Burgmann | Christiane Goepel |Regina Klinkenberg | Ingrid Macke | Petra Marx | Berthold Wicke
Musik: Christian Burgmann |Regina Klinkenberg| Berthold Wicke
Inszenierung: Volker Maria Engel

III. AMATEURTHEATER-FESTIVAL NRW

Theater Uhu ist nominiert mit "ENTER TRANSIT"https://strato-editor.com/.cm4all/controlpanel/index/editor/pid_5362858/#sidebar-tab-0
Vorstellung im Stadttheater Iserlohn: Sonntag, 23.6.2024, 13 Uhr

Wann: 20. - 23. Juni 2024
Wo:  in Iserlohn

Artikel

IV. ENTER TRANSIT 

Eine Stückentwicklung von Volker Maria Engel & Theater Uhu-Ensemble
Mit Musik von Christian Padberg (Dad’s Phonkey)
Special Guest: Vanessa Topf
Gefördert vom Kulturamt der Stadt Bonn

Tickets

Letztmalig:  Mittwoch, den 19. Mai 2024, 20h
Wo: Theatersaal der Brotfabrik Bonn, Kreuzstr. 16, 53225 Bonn

Reisende passieren einander mit Rollkoffern. Telefonate, Selbstgespräche, babylonisches Stimmengewirr, kein Empfang. Unverständliche Lautsprecheransagen hetzen das Getreibe ins Chaos. Plötzlich Stille. Enter Transit.
Ein Warteraum für Gestrandete. Vereint und doch getrennt durch das Warten – auf die nächste Abfahrt, die große Liebe, auf das Wunder...
Es wird viel passieren, aber ganz anders als erwartet. 
Ein musikalisches Absurdistan, in dem kaum gesprochen und dafür um so lauter geschwiegen wird.

Mitwirkende: Stefan Behrens | Christiane Goepel |Regina Klinkenberg | Ingrid Macke | Petra Marx | Vanessa Topf | Orlando Van Slooten | Berthold Wicke
Musik: Christian Padberg |Berthold Wicke

Inszenierung: Volker Maria Engel